Drucken
Geschrieben von: thomas   
Sonntag, den 31. Oktober 2010 um 09:35 Uhr

Benefizkonzert - Flutopfer Pakistan

Am Freitag, den 29.10.2010 haben wir zusammen mit dem Kieler A Cappella Quintett Multiple Voice ein Benefizkonzert auf Einladung des Rotary Clubs Rendsburg-Eckernförde zu Gunsten der Flutopfer in Paksitan gegeben.

Vor ca. 180 Zuhörern schilderte ein Pressesprecher des THW die Notwendigkeit der Wasseraufbereitung im Katastrophengebiet. Das THW ist mit größeren Aufbereitungsanlagen vor Ort, die theoretisch 200000 Liter Trinkwasser pro Tag aufbereiten können. Das viel größere Problem sei aber die mangelnden Möglichkeiten der Abfüllung sowie die zertörte Infrastruktur vor Ort. Hier kommen nun kleine mobile Filtergeräte, "LifeStraw", zum Einsatz, die in die betroffenen Familien gegeben werden:


Wasseraufbereitung Diese Filtergeräte arbeiten nicht so effektiv wie die großen, aber, so der Pressesprecher, auf diese Weise aufbereitetes Trinkwasser sei besser als das verschmutzte zu trinken!


Das Wasser wird in den Voratsbehäter gefüllt und wird dann in einer länglichen Kartusche gefiltert. Per Sog am Ende erhält man schließlich trinkbares Wasser. Die Kosten für solch ein Gerät belaufen sich auf 12 €.


Die Einnahmen des Abends werden dafür verwendet weitere dieser Kleinstfilteranlagen anzuschaffen.


Im Erster Teil des musikalischen Programms sang die Gruppe Multiple Voice, bestehend aus 3 Frauen- und zwei Männerstimmen. Ihr Repertoire reicht von Vertonungen von Texten Shakespears über Enio Morricones Filmmusik bis hin zu einer sehr schönen Version von Leonard Cohens "Hallelujah". Das Publikum ließ die fünf Sängerinnen und Sänger nicht ohne Zugabe von der Bühne.


Wir haben den zweiten Teil des Abends gestaltet, und es war wirklich ein großartiges Publikum!

Wir haben den Abend auch genutzt, um neu einstudierte Titel erstmalig aufzuführen. In Vorbereitung auf unser Jubiläumsjahr 2011 bot sich hier eine sehr gute Möglichkeit, diese auf der Bühne vor Publikum zu singen.

Hier der Pressebericht über das Konzert.